ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2020Gesunde Ernährung: Deutsche befürworten Zuckersteuer

AKTUELL

Gesunde Ernährung: Deutsche befürworten Zuckersteuer

hil

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Gut 60 Prozent der Deutschen befürworten politische Interventionen für eine gesunde Ernährung. Das berichten Wissenschaftler der Abteilung für Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte der Universität Göttingen in der Fachzeitschrift Nutrients (doi 10.3390/nu12020516) im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Die Wissenschaftler hatten online mehr als 1 000 Verbraucher zu diskutierten Maßnahmen wie Werbeverboten für Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt und Zuckersteuern befragt.

Die Vermutung, dass sich Menschen mit einer Leidenschaft für Süßes eher gegen eine Zucker-Steuer aussprechen, bestätigte sich nicht. 17 Prozent der Betroffenen befürworteten staatliche Einflussnahmen. Von denjenigen, die sich gesund ernähren, waren 33 Prozent offen für ernährungspolitische Maßnahmen. hil

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote