ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2000Alkohol schützt vor Schlaganfall

MEDIZIN: Referiert

Alkohol schützt vor Schlaganfall

w

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Leichter bis mäßiger Alkoholkonsum senkt das Schlaganfallrisiko signifikant, wobei bereits so geringe Mengen wie 1 Drink pro Woche (entspricht 0,1 l Wein) sich als günstig erwiesen haben. Die Autoren führten eine prospektive Kohorten-Studie bei 22 071 Ärzten im Alter zwischen 40 und 84 Jahren durch, die an der Physician’s Health Studie teilnahmen. Während einer 12,2-jährigen Verlaufsbeobachtung wurden 679 Schlaganfälle registriert. Leichter bis mäßiger Alkoholkonsum führte zu einer Reduktion des Schlaganfallrisikos um 21 Prozent. Ähnlich lag das Risiko auch bei Ärzten, die fünf bis sechs Drinks pro Woche oder mehrere Drinks pro Tag zu sich nahmen. w


Berger K, Ajani UA, Kase CS, Gaziano JM, Buring JE, Glynn RJ, Hennekens CH: Light to moderate alcohol consumption and the risk of stroke among US male physicans. N Engl J Med 1999; 341: 1557-1564.
Division of Preventive Medicine, Birgham and Women’s Hospital 900 Commonwealth Avenue E., Boston, MA 02215 USA.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote