ArchivDeutsches Ärzteblatt13/2020Messen der Triglyceride meist unnötig

MEDIZIN: Diskussion

Messen der Triglyceride meist unnötig

Dtsch Arztebl Int 2020; 117: 224; DOI: 10.3238/arztebl.2020.0224a

Egidi, Günther

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

von Prof. Dr. med. Klaus G. Parhofer, Prof. Dr. med. Ulrich Laufs in Heft 49/2019

Die Autoren postulieren die kardiovaskuläre Schädlichkeit erhöhter Triglyceride, die überhaupt die Messung dieses Parameters rechtfertigen würde (1). Sie bleiben aber den Beleg für ihre Behauptung schuldig – das angegebene Literaturzitat ([7] im Beitrag) verweist nur auf den Zusammenhang einer Hypertriglyceridämie mit einer Pankreatitis. Anders als behauptet spricht die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) in ihrer Leitlinie (2) nicht von einem erhöhten kardiovaskulären Risiko, sondern schreibt: „Die Bedeutung der Triglyceride für das kardiovaskulare Risiko ist umstritten.“

Breiten Raum nimmt die tabellarische Darstellung der europäischen Empfehlungen zur Therapie von Dyslipidämien ein. Ohnehin ist die Nähe der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) zur pharmazeutischen Industrie Grund für erhebliche Skepsis. Die Evidenz-Gradierung suggeriert fälschlich einen Patienten-relevanten Nutzen. Dabei konnte für Fibrate keine Senkung der kardiovaskulären Sterblichkeit belegt werden (3).

Es bleibt unklar, ob der Vorteil hochdosierten Fischöls in der REDUCE-IT-Studie nicht auf der Schädlichkeit des im Kontrollarm als Vergleichssubstanz eingesetzten Mineralöls beruht (4). Arbeiten wie die vorliegende (1) tragen in beträchtlichem Maß auch zu Überdiagnostik und -therapie bei.

DOI: 10.3238/arztebl.2020.0224a

Dr. med. Günther Egidi

Arztpraxis für Allgemeinmedizin, Bremen

guenther.egidi@posteo.de

Interessenkonflikt

Der Autor ist Mitglied der Arbeitsgruppe der DEGAM für die Leitlinie kardiovaskuläre Prävention.

1.
Parhofer KG, Laufs U: The diagnosis and treatment of hypertriglyceridemia. Dtsch Arztebl Int 2019; 116: 825–32 VOLLTEXT
2.
Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM): www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/053–024l_S3_Hausaerztliche_Risikoberat_kardiovask_Praevention_2018–09.pdf (last accessed on 17 February 2020).
3.
Jun M, Foote C, Lv J, et al.: Effects of fibrates on cardiovascular outcomes: a systematic review and meta-analysis. Lancet 2010; 375: 1875–84 10)60656-3">CrossRef
4.
Bhatt DL, Steg PG, Miller M, et al.: Cardiovascular risk reduction with Icosapent ethyl for hypertriglyceridemia. N Engl J Med 2019; 380: 11–22 CrossRef MEDLINE
1.Parhofer KG, Laufs U: The diagnosis and treatment of hypertriglyceridemia. Dtsch Arztebl Int 2019; 116: 825–32 VOLLTEXT
2.Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM): www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/053–024l_S3_Hausaerztliche_Risikoberat_kardiovask_Praevention_2018–09.pdf (last accessed on 17 February 2020).
3.Jun M, Foote C, Lv J, et al.: Effects of fibrates on cardiovascular outcomes: a systematic review and meta-analysis. Lancet 2010; 375: 1875–84 CrossRef
4.Bhatt DL, Steg PG, Miller M, et al.: Cardiovascular risk reduction with Icosapent ethyl for hypertriglyceridemia. N Engl J Med 2019; 380: 11–22 CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige