VARIA: Auto und Verkehr

Fahrtenbuch

Dtsch Arztebl 2000; 97(8): A-467 / B-366 / C-377

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS - Erweckt ein von einem Steuerzahler geführtes Fahrtenbuch den Eindruck, "nicht zeitnah geführt worden" zu sein, so muss es vom Finanzamt nicht anerkannt werden (hier: durch Verwendung desselben Füllfederhalters, der gleich bleibenden Schrift und der Aufzeichnung nur der behaupteten Dienstreisen" ohne Privatfahrten). (Finanzgericht Baden-Württemberg, Aktenzeichen: 7 K 188/94) WB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema