ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Kardiologie 1/20203-fach-Kombination mit Indapamid: Erfolgreicher Praxistest

SUPPLEMENT: Perspektiven der Kardiologie

3-fach-Kombination mit Indapamid: Erfolgreicher Praxistest

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die arterielle Hypertonie ist der bedeutendste Risikofaktor für kardiovaskuläre Ereignisse und frühzeitigem Tod. Obwohl ein gut eingestellter Blutdruck einen eindeutigen Prognosemarker darstellt, erreichen 50 % der Hypertoniker in Deutschland nicht ihren Zielbereich. Nun lieferte eine Studie erste Ergebnisse zu Effektivität und Verträglichkeit der ersten 3-fach-Kombination aus Perindopril, Amlodipin und Indapamid (VIACORIND®) bei ambulanten Patienten mit essenzieller Hypertonie unter Praxisalltagsbedingungen. Hierbei handelte es sich um eine nicht-interventionelle, multizentrische, offene und prospektive Beobachtungsstudie (NIS) an 229 Patienten, die durchschnittlich 65 Jahre alt waren. 71 % von ihnen wiesen ein bis vier Risikofaktoren beziehungsweise Begleiterkrankungen auf. Die Vormedikation erfolgte mit ACE-Hemmern, Ca-Kanalblockern und Diuretika. 72 % der Patienten waren nach drei Monaten erfolgreich im Zielbereich (Blutdruck < 140/< 90 mmHg). Fazit: Die Behandlung mit der 3-fach-Fixkombination VIACORIND® führte über einen Zeitraum von drei Monaten zur signifikanten Senkung des Praxisblutdrucks bei guter bis sehr guter Verträglichkeit.

Quelle: SERVIER Deutschland GmbH, www.servier.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema