ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2020COVID-19: Kurzärmelige Kasacks

BRIEFE

COVID-19: Kurzärmelige Kasacks

Kamphausen, Ulrich

Zu den Beiträgen über die Pandemie COVID-19 im Schwerpunktheft DÄ 13/2020
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Hygiene, so wird tagtäglich gefordert, muss optimiert werden. Das ist ja grundsätzlich wichtig, auch ohne COVID sollte die Händehygiene beispielsweise ernst genommen werden.

Was mich wundert: In unseren Krankenhäusern trägt das Pflegepersonal in der Regel kurzärmelige Kasacks – eben aus hygienischen Gründen etc. –, die Ärzteschaft hingegen trifft man fast ausschließlich in langärmeligen Kitteln an.

Wäre es nicht allmählich Zeit, diese Kittel abzuschaffen – und zwar grundsätzlich – und so wie in den Niederlanden (und anderswo) auch die Ärzteschaft in kurzärmeligen Kitteln arbeiten zu lassen?

Anzeige

Das wäre eine deutliche und vor allem sichtbare Verbesserung der Hygiene, die darüber hinaus nicht viel kostet und in Zeiten wie diesen eigentlich unabdingbar sein sollte.

Dr. med. Ulrich Kamphausen, 41061 Mönchengladbach

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote