ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2020COVID-19: Kontaktsperre ist „Entgegnung“
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Es wird bedauert, dass die WDR-Redaktion keinen täglichen Anlass hat, über die Fortschritte der Produktion von Schutzartikeln für das Gesundheitswesen und aber auch für die Bevölkerung zu berichten.

Die soziale Isolierung ist eine seit Jahrtausenden bekannte Strafmaßnahme durch Meiden/Meidung (engl. shunning) und wird jetzt als Kontaktsperre bei der Corona-Pandemie angewandt. Im Ergebnis sind die seelischen Folgen gleich. Es muss dringlich die Begegnung der Menschen durch Schutzartikel wieder hergestellt werden.

Dr. med. Ulrich Müller, Arzt i. R., 47198 Duisburg-Homberg

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote