ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2020Randnotiz: Mundschutz- Undercut

AKTUELL

Randnotiz: Mundschutz- Undercut

Koslowski, Cristina

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Den Mundschutz dekorativ unter das Kinn geschoben, lächelt mich die Kassiererin in meinem Lieblings-Supermarkt an. Einen schönen Kinnschutz haben Sie da, sage ich ihr, während ich meine Einkäufe auf das Band lege. Ja, die müssen wir jetzt tragen, entgegnet sie und tippt routiniert den Preis für meine Croissants ein. Ob es nicht sinnvoller wäre, den über Mund und Nase zu ziehen, frage ich sie mit einem Hauch freundlicher Ironie in der Stimme. Oh, das ginge nicht, sie würde dann Panikattacken bekommen, antwortet sie mit rührendem Ernst. Ich beruhige sie, dass ihr ja nicht wirklich etwas Schlimmes passieren kann, so unter dem Mundschutz. Sie bekäme dann aber Atemnot, meint sie und scannt zwei Gurken ab. Dann könne sie den ja auch ganz weglassen, meine ich und sortiere die Tomaten auf dem Fließband hinter den Hartkäse. Das ginge nicht, klärt sie mich auf, ihr Chef schreibe im Moment vor, dass alle Kassierer einen Mundschutz tragen müssten. Ich muss zugeben, dass diese Art des Tragens deutlich weniger anstrengend ist als das Schnaufen durch die FFP-Maske, und auch die morgens sorgfältig aufgetragene Make-up-Schicht bleibt auf diese Weise unversehrt. Wenn man dann zum Ausgleich einfach die Luft anhält, wäre der protektive Effekt wohl auch vergleichbar, sinniere ich. Ganz nebenbei macht ihr Mundschutz, wie ich mir zu meiner Schande eingestehen muss, einen wesentlich besseren Eindruck als meine FFP-Maske, die ich als Mitglied der Risiko-Gang seit einer guten Woche zum Eigenschutz beim Einkaufen trage und die nach mehreren Tagen eigentlich längst das Gnadenbrot verdient hätte.

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema