ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2000Gesundheitsreform: Forderung

SPEKTRUM: Leserbriefe

Gesundheitsreform: Forderung

Dtsch Arztebl 2000; 97(9): A-498 / B-440 / C-403

Hoffmann, K.

Angesichts der aktuellen neuen Gesetzgebung im Gesundheitswesen fordert der Verfasser eine konsequente und solidarische Reaktion:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS - Kündigung sämtlicher Verträge mit der Kassenärztlichen Vereinigung und geschlossene Rückgabe aller Kassenarztzulassungen.
- Abrechnung der erbrachten ärztlichen Leistungen über eine Gebührenordnung (zum Beispiel die GOÄ) mit dem Patienten.
- Wie bei anderen Versicherungsträgern und -gesellschaften längst üblich, Erstattung der erbrachten Leistung durch den Kostenträger im Vertragsverhältnis PatientKrankenkasse.
- Art und Umfang des Vertrags- und Erstattungsgefüges sind jeweils individuell vom Versicherungsnehmer und Kostenträger auszuhandeln und dem Patienten durch verschiedene Tarife in Qualität und Quantität differenziert anzubieten (Grundleistungen, Zusatzleistungen Serviceleistungen).
Dr. med. K. Hoffmann, Lindenstraße 13-15, 49393 Lohne
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema