ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2020Norbert Blüm †: Von ganzem Herzen Sozialpolitiker

PERSONALIEN

Norbert Blüm †: Von ganzem Herzen Sozialpolitiker

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Norbert Blüm, Foto: picture alliance/Sven Simon
Norbert Blüm, Foto: picture alliance/Sven Simon

„Tue recht und scheue niemand.“ So lautete das Lebensmotto von Dr. Norbert Blüm. Ende April ist der frühere Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung im Alter von 84 Jahren verstorben. Blüm war einer der führenden Politiker der Nachkriegszeit, der die Sozialpolitik von 1982 bis 1998 in der Bundesrepublik Deutschland entscheidend mitgeprägt hat.

Seine wohl herausragendste Leistung war die Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung als fünfte Säule der Sozialversicherung vor nunmehr 25 Jahren, auch wenn wahrscheinlich die mittlerweile geflügelten Worte „die Rente ist sicher“ am meisten mit ihm in Verbindung gebracht werden.

Anzeige

„Heute ist ein guter Tag für den Sozialstaat“, kommentierte Blüm seinerzeit die Verabschiedung des Pflegeversicherungsgesetzes im Bundestag. Die Pflegeversicherung sorgte nicht nur dafür, dass ein flächendeckendes Netz an Pflegediensten entstand. Vielmehr können sich seither alle deutschen Bundesbürger darauf verlassen, dass sie im Pflegefall versorgt werden.

Der gebürtige Rüsselsheimer und Doktor der Philosophie war von ganzem Herzen Sozialpolitiker, was sich auch in seinem christlich geprägten Lebenslauf widerspiegelt. Bereits in seiner Jugend engagierte er sich als Messdiener und Pfadfinder. Sein Abitur holte der gelernte Werkzeugmacher auf dem zweiten Bildungsweg nach und studierte anschließend in Bonn Philosophie, Germanistik, Geschichte und Theologie. 1950 trat Blüm der CDU bei, deren Bundesvorstand er von 1969 bis 2000 angehörte. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema