ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2020Hanns Dierk Scheinert †: Pionier der Qualitätssicherung im Gesundheitswesen

PERSONALIEN

Hanns Dierk Scheinert †: Pionier der Qualitätssicherung im Gesundheitswesen

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Hanns Dierk Scheinert, Foto: privat
Hanns Dierk Scheinert, Foto: privat

Dr. med. Hanns Dierk Scheinert, Ehrenvorsitzender der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ®) und langjähriger Vorsitzender des KTQ®-Gesellschafterausschusses, ist im April im Alter von 81 Jahren verstorben.

Scheinert gilt als einer der ersten Ideengeber zum Qualitätsmanagement der Krankenhäuser und als Experte für Fragen der Qualitätssicherung. Mit seinem Engagement trug der Arzt maßgeblich zur Entwicklung des KTQ®-Verfahrens bei und legte damit den Grundstein für das heutige Qualitätsmanagement in Gesundheitseinrichtungen. Als ein Pionier der Qualitätssicherung in Kliniken und wurde er bereits bei seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2002 als einer der Gründerväter der KTQ®-Idee gewürdigt. „Er war maßgeblich daran beteiligt, dass die damaligen Gesellschafter der KTQ®, die Bundes­ärzte­kammer, die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Krankenkassen und der deutsche Pflegerat, ein gemeinsames Zertifizierungsverfahren für Einrichtungen im Gesundheitswesen auf den Weg gebracht haben“, berichtet KTQ®-Geschäftsführer Roland Neubauer.

Anzeige

Darüber hinaus habe Scheinert – auch noch in jüngster Zeit – mit Energie und mit klaren Worten die KTQ® als Anbieter von Qualitätsmanagement-Zertifizierungen für Einrichtungen des Gesundheitswesen geprägt. „Für uns war er immer ein verlässlicher Ansprechpartner und ein Vorbild, von dem wir sehr viel gelernt haben“, sagt Neubauer.

Sein Werk werde man nach besten Kräften fortführen und weiterentwickeln. Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote