ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2020COVID-19: Tipps für die Infektionssprechstunde

MANAGEMENT

COVID-19: Tipps für die Infektionssprechstunde

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat den neuen Leitfaden „Infektionssprechstunde – Risikomanagement in Arztpraxen“ veröffentlicht. Er enthält Handlungsempfehlungen und Tipps für Ärztinnen und Ärzte zum Umgang mit Infektionskrankheiten, wie etwa dem Coronavirus, im Praxisalltag.

Trotz rückläufiger Infektionszahlen müsse laut KVWL die Praxisorganisation angepasst werden, um mögliche Ansteckungsrisiken zu minimieren und die ambulante Versorgung so langfristig aufrechtzuerhalten. Hierbei soll der Leitfaden wichtige Hilfestellung leisten. Er legt auf knapp 40 Seiten dar, wie Arztpraxen Hygienepläne anpassen, Patientenströme organisiert und Infektionssprechstunden effizient und risikominimierend durchführen können. hil

www.kvwl.de/coronavirus

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote