ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2020Genbasierte Impfstoffe: Medial gesteuert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

... „Ohne einen SARS-CoV-2-Impfstoff werden wir nie wieder normal leben können.“ Dieses Mantra der deutschen Leitmedien (und der Impfstoff-Start-ups) möchte ich nicht gerne auch noch im Ärzteblatt lesen. In Wirklichkeit brauchen wir eine vernünftige Steuerung der Infektion in der Bevölkerung, welche gefährdete Personen so gut es geht ausspart und gleichzeitig die kaum gefährdeten zügig infiziert und damit (teil)immunisiert. Dies unter Berücksichtigung und Ausnutzung der Kapazitäten des Gesundheitssystems, welche in der Realität auch nicht im Ansatz an die Grenzen gestoßen sind (von Laboren abgesehen). Der oben zitierte Abspann ist für mich Ausdruck einer medial gesteuerten sehr unreflektierten Sichtweise, angemessen wäre: „Wir hoffen, dass es bald einen Impfstoff geben wird. Wenn nicht, werden wir auch ohne schnell wieder zur Normalität zurückkehren können und müssen.“

Dr. med. Christoph Frohn, 23552 Lübeck

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Stellenangebote