Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die einfachste Lösung ist, wenn alle Nutzer, die die App haben, einmal am Tag – am besten vor oder nach dem Zähneputzen – draufklicken. Dann findet man das jüngste Ergebnis.

Regierungssprecherin Ulrike Demmer am 29. Juli zu Problemen mit der Corona-Warn-App der Bundesregierung, die zwischenzeitlich nicht automatisch die Nutzer informiert hat.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote