ArchivDeutsches Ärzteblatt35-36/2020Torsionsfehler der Unterschenkel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Autoren liefern eine gute Zusammenfassung (1). Allerdings fehlt ein aus meiner Erfahrung sehr wichtiger Aspekt möglicher angeborener Fehlstellungen einschließlich Untersuchung: der Torsionsfehler der Unterschenkel.

Meistens ist bei Vorliegen eine Drehfehlers der Fuß und die Malleolengabel in Relation zum Knie und der Neutralebene nach Außen gedreht. Die Betroffenen kompensieren oftmals die nach außen drehenden Füße („Charlie-Chaplin-Gang“) durch Innenrotation des gesamten Beins und es kommt zu einer konsekutiven Innenrotation des Kniegelenkes (Differenzialdiagnostik zu Knieschmerzen) und zu einer Retrotorsion am Hüftgelenk, durch die Hüftschmerzen entstehen können.

Ich empfehle daher in der klinischen Untersuchung neben der aufgeführten Rotationsprüfung im Hüftgelenk (S.73) immer auf Drehfehler im Unterschenkel zu achten.

DOI: 10.3238/arztebl.2020.0599a

Dr. med. Panagiotis Bouklas

Abteilung für Orthopädie, Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie

HELIOS St. Marienberg Klinik Helmstedt

Helmstedt

panagiotis.bouklas@helios-gesundheit.de

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Yagdiran A, Zarghooni K, Semler JO, Eysel P: Hip pain in children. Dtsch Arztebl Int 2020; 117: 72–82 VOLLTEXT
1.Yagdiran A, Zarghooni K, Semler JO, Eysel P: Hip pain in children. Dtsch Arztebl Int 2020; 117: 72–82 VOLLTEXT

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote