PERSONALIEN

Aufgaben und Ämter

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Prof. Dr. med. Jacqueline Bauer (59) ist seit Juli Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Psychosomatik am Klinikum Wolfsburg. Sie trat die Nachfolge von Prof. Dr. med. Gernot Sinnecker an, der seit 1998 die Verantwortung für die Kinderklinik trug. Zuletzt war sie an der Helios Kinderklinik in Wiesbaden als Oberärztin beschäftigt und leitete dort die Neonatologie.

Dr. med. Hanns Bredereke-Wiedling (55) ist seit Anfang Juli Chefarzt der Zentralen Notaufnahme im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf. Er tritt die Nachfolge von Dr. med. Reinhard Saß an, der Ende März in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Dr. med. Jakob Dobroschke (42) leitet seit Juli die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie sowie Proktologie des Helios Klinikums Pirna. Zuletzt war er als Oberarzt in der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden tätig. Er trat die Nachfolge von Dr. med. Judith Stiebitz an, die Ende Juni in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Anzeige

Dr. med. Hans-Jürgen Gdynia (44) ist Chefarzt der Abteilung Neurologie der m&i-Fachklinik Enzensberg. Er folgt auf Dr. med. Ulrich Steller, der sich nach 29 Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat. Gdynia war zuvor seit 2018 Leitender Oberarzt an der m&i-Fachklinik für Spezialisierte Akutmedizin und Medizinische Rehabilitation.

Dr. med. Olaf Hinze (65) hat Anfang Juni seine Tätigkeit als Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am KMG Klinikum Pritzwalk aufgenommen. Zuvor leitete er die Klinik für Gefäßchirurgie der Ruppiner Kliniken.

Prof. Dr. med. Björn Spittau (41) wurde von der Universität Bielefeld als erster neuer Professor an die Medizinische Fakultät OWL berufen und hat zum 1. Juli die Professur für Anatomie übernommen. Zuvor war Spittau an der Universität Rostock am Institut für Anatomie als stellvertretender Institutsleiter tätig.

Dr. med. Rolf Syben (57) ist seit Anfang Juni Medizinischer Direktor am Klinikum Wolfsburg. Zuvor war er am Vivantes-Netzwerk in Berlin tätig. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote