ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2020Ossäres Patellaimpingement mit Knieblockade bei schwerer Retropatellararthrose

MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Ossäres Patellaimpingement mit Knieblockade bei schwerer Retropatellararthrose

Bony patella impingement with knee locking in severe patellofemoral arthritis

Heinz, Peter; Dreher, Thomas; Sager, Stephan

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
a) präoperativ: Patella in Trochlea verhakt; b) postoperativ: normale Patellaform
Abbildung
a) präoperativ: Patella in Trochlea verhakt; b) postoperativ: normale Patellaform

Eine 84-jährige Patientin erlitt nachts beim Drehen im Bett einschießende Schmerzen und eine Blockade im rechten Knie mit angeblicher Patellaluxation, die vom gerufenen Rettungsdienst unter lautem Knall reponiert worden sei. Bei stationärer Aufnahme ergab sich ein altersentsprechender Befund ohne Bewegungseinschränkung, Schwellung oder Schmerzen über dem Retinaculum. Am Folgemorgen zeigte sich erneut eine spontane schmerzhafte „Luxation“ mit Blockade, eine Streckung war nicht möglich. Aufgrund eines Osteophyten, der sich wiederholt in einem Knorpeldefekt der Trochlea verhakte (Abbildung a), kam es zu rezidivierenden Impingements/Pseudoluxationen. Nach operativer Abtragung des Osteophyten erfolgte eine rasche völlige Wiederherstellung mit guter Kniebeweglichkeit (E/F 0°/0°/100°) (Abbildung b). Das ossäre Impingement ist deutlich seltener als Weichteilimpingements bei Knie-teilendoprothesen und ohne direktes Trauma nur durch Verhaken der Patella am Knorpel bei osteophytären Patellaveränderungen und Knorpeldefekten der Trochlea möglich. In diesen Fällen liegen eine aktive Streckhemmung und bei passiver Streckung eine tastbare Delle proximal der Patella vor, ähnlich einer Quadrizepssehnenruptur.

Peter Heinz, Kinderchirurgie, Kinderorthopädie & Traumatologie, Universitäts-Kinderspital Zürich, (ehemals See-Spital Horgen) peter.heinz@kispi.uzh.ch
Dr. med. Stephan Sager, Chirurgie, See-Spital Horgen
Prof. Dr. med. Thomas Dreher, Kinderorthopädie & Traumatologie, Universitäts-Kinderspital Zürich

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Heinz P, Sager S, Dreher T: Bony patella impingement with knee locking in severe patellofemoral arthritis.
Dtsch Arztebl Int 2020; 117: 614b. DOI: 10.3238/arztebl.2020.0614b

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

a) präoperativ: Patella in Trochlea verhakt; b) postoperativ: normale Patellaform
Abbildung
a) präoperativ: Patella in Trochlea verhakt; b) postoperativ: normale Patellaform

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote