ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2000Arzneimittel: Vergleichsstudien vorhanden

SPEKTRUM: Leserbriefe

Arzneimittel: Vergleichsstudien vorhanden

Dtsch Arztebl 2000; 97(10): A-572 / B-480 / C-456

Wagener, Gilbert

Zu dem Medizinreport "Arzneimittelsicherheit: Wirksamkeit von Medikamenten muss auch nach Zulassung geprüft werden" von Prof. Dr. med. Michael Berger und Prof. Dr. med. Ingrid Mühlhauser in Heft 4/2000:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In diesem Beitrag wird . . . behauptet, dass für Kalzium-Antagonisten angeblich keine einzige direkte Vergleichsstudie existiert, die aufzeigt, dass diese Substanzklasse so wirksam und sicher ist wie ältere Mittel (zum Beispiel Diuretika).
Bayer hat eine ganze Reihe von Studien initiiert, deren Ergebnisse international publiziert wurden und diese Behauptung widerlegen: Die 1997 in "The Lancet" veröffentlichte Syst-Eur-Studie hat gezeigt, dass mit einem lang wirksamen Kalzium-Antagonisten vom Dihydropyridin-Typ die Morbidität und Mortalität bei Patienten mit isolierter systolischer Hypertonie vergleichbar mit der von Diuretika und Betablockern gesenkt werden kann. Dieser Effekt wird insbesondere bei diabetischen Patienten gesehen, wie eine weitere Auswertung der Syst-EurDaten belegt, die 1999 im "New England Journal of Medicine" publiziert wurde. Außerdem führte die Behandlung mit einem Dihydropyridin-Kalziumantagonisten zu einer signifikanten Reduzierung der Demenz. Unter Diuretikatherapie konnte das nicht erreicht werden. Die Resultate sind 1998 ebenfalls in "The Lancet" veröffentlicht worden.
Alle Ergebnisse können im Internet unter der Adresse www.syst-eur.com jederzeit eingesehen werden . . .
Dr. Gilbert Wagener, Bayer AG, Pharmaforschungszentrum, 42096 Wuppertal
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema