ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2020Grippeschutzimpfung: Infomaterialien für die Praxis

MANAGEMENT

Grippeschutzimpfung: Infomaterialien für die Praxis

Kahl, Kristin; EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das Plakat weist auf den Vorteil hin, den eine Influenzaimpfung auch in Pandemiezeiten haben kann.
Das Plakat weist auf den Vorteil hin, den eine Influenzaimpfung auch in Pandemiezeiten haben kann.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ruft gemeinsam mit den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) bundesweit zur Grippeschutzimpfung auf. Hierfür stellen die Verbände Ärztinnen und Ärzten ein Plakat, eine Infokarte und ein Video zur Verfügung, mit denen sie Patientinnen und Patienten im Wartezimmer auf die Impfung hinweisen können.

Laut KBV ist es angesichts der COVID-19-Pandemie in dieser Grippesaison besonders wichtig, dass sich vor allem Risikopatienten impfen lassen. So sollen sich die saisonale Influenza und das Pandemiegeschehen nach Möglichkeit wenig überlagern. Unter dem Motto „Gut geschützt – Jetzt gegen Grippe impfen lassen“ weist das Plakat explizit darauf hin, dass die Grippeimpfung zwar nicht vor dem Coronavirus schützt, sie aber das Risiko verringert, an zwei Infektionen gleichzeitig zu erkranken. Die Infokarte informiert darüber, wer sich impfen lassen sollte. Weiterhin stellt die KBV ein Video zur Grippeimpfung zur Verfügung, das im Praxis-TV eingesetzt werden kann.

Anzeige

Alle wesentlichen Informationen zur Grippeschutzimpfung hat die KBV zudem in einer Praxisinformation für Ärzte zusammengefasst. Die Ständige Impfkommission empfiehlt eine Influenzaimpfung vor allem für Menschen, die ein besonders hohes Risiko für schwere Verläufe einer Influenza oder von COVID-19 haben – also für ältere Menschen, chronisch Kranke und immungeschwächte Personen. Zudem sollten sich Schwangere und all jene impfen lassen, die aus beruflichen Gründen viel Kontakt zu anderen Menschen haben, wie beispielsweise medizinisches Personal.

Ein Exemplar des Plakats liegt dieser Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes bei. Weitere Exemplare sowie Infokarten können kostenfrei per E-Mail an versand@kbv.de bestellt werden. Sämtliche Informationsmaterialien stehen zudem auf der KBV-Webseite zur Verfügung.

Der Aufruf zur Grippeschutzimpfung ist Teil der Präventionsinitiative, die die KBV 2010 zusammen mit den KVen gestartet hat. kk/EB

https://www.kbv.de/html/4195.php

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote