ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2020Arbeitswelt: Weniger Stress in zwei Tagen

BÜCHER

Arbeitswelt: Weniger Stress in zwei Tagen

Koch, Joachim

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Autoren stellen ein neues manualisiertes Stressmanagementprogramm mit dem Namen „Einfach weniger Stress“ vor. Das Programm ist auf die Anforderungen in modernen Arbeits- und Lebenswelten zugeschnitten, wo die Themen Stress-prävention und -bewältigung an Bedeutung gewonnen haben. Es soll zu den Lebenswirklichkeiten möglichst vieler Menschen passen und wissenschaftlich auf dem aktuellsten Stand sein. Weil etliche Menschen nur wenig Zeit für Angebote wie Präventionskurse aufbringen wollen oder können, ist „Einfach weniger Stress“ als Kurs entwickelt worden, dessen Inhalte kompakt an zwei Tagen vermittelt werden können.

In einem Kapitel beschreiben die Autoren fünf bestehende Stressmanagement-Trainings und vergleichen das „Einfach weniger Stress“-Konzept mit diesen. Dann wird ausführlich das „Einfach weniger Stress“- Konzept als Gruppenprogramm vorgestellt. Während in früheren Programmen verschiedene Stunden mit Inhalten konzipiert worden waren, hat dieses Programm einen modularen Aufbau mit fünf Phasen. Die einzelnen Phasen des Programms sind: (1) Stress verstehen, (2) Stressoren erkennen, (3) Ressourcen wecken, (4) Umsetzung planen und (5) Gelassen handeln. Besonders spannend wird es in Phase 4, nach Stressoren- und Ressourcenphase gelangt die Umsetzung in den Fokus: Aus Wünschen sollen Absichten und Ziele werden. Hier entscheidet sich, ob das Programm positive Veränderungen bei den Teilnehmern bewirken kann.

Anzeige

Zuerst wird das grundlegende Rubikon-Modell der Handlungsphasen erläutert. Um vom Planen zum Handeln zu gelangen, arbeitet das Programm mit „Implementation Intentions“, den Vorsätzen als Durchführungsintentionen. Wenn-dann-Pläne helfen bei der Umsetzung von Zielen. Das berühmte Beispiel aus dem Bereich Abnehmen/Gewichthalten: „Wenn ich ins Restaurant gehe, dann bestelle ich einen Salat“. Die Anwendung der Implementation Intentions hilft auch bei der Bearbeitung von inneren Widerständen und beim Umgang mit Hindernissen. Diese werden im Vorfeld identifiziert und es werden Strategien im Umgang mit Hindernissen entwickelt. Diese wichtigen Inhalte werden in der Phase 5 weitergeführt, dabei wird auch die WOOP-Strategie von Gabriele Oettingen angewandt und die Arbeit mit Bildkartensystemen gezeigt. In einem eigenen Kapitel wird die Anwendung des „Einfach weniger Stress“-Konzepts im individuellen Coaching und in Beratungsprozessen behandelt. Eine beigefügte CD-ROM enthält neben Materialien für die Kursleitung und die Teilnehmenden ein Video zum „Einfach weniger Stress“-Konzept. Joachim Koch

Hilko Paulsen, Timo Kortsch: Stressprävention in modernen Arbeitswelten. Hogrefe Verlag, Göttingen 2020, 80 Seiten, kartoniert, 34,95 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote