szmtag Kardiologie: Patientenleitlinie „Herzschwäche“ aktualisiert
ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2020Kardiologie: Patientenleitlinie „Herzschwäche“ aktualisiert

MANAGEMENT

Kardiologie: Patientenleitlinie „Herzschwäche“ aktualisiert

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Leitlinie bietet evidenzbasierte Informationen für Menschen mit Herzschwäche. Foto: CLIPAREA.com/stcok.adobe.com
Die Leitlinie bietet evidenzbasierte Informationen für Menschen mit Herzschwäche. Foto: CLIPAREA.com/stcok.adobe.com

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine aktualisierte Patientenleitlinie zum Thema „Herzschwäche“ vorgestellt. Grundlage dieser Patientenleitlinie ist die dritte Auflage der Nationalen Versorgungsleitlinie „Chronische Herzinsuffizienz“.

In Deutschland ist Herzschwäche der häufigste Grund für Aufenthalte im Krankenhaus und gehört zu den häufigsten Todesursachen. Bekanntlich sind neben Medikamenten oft auch Änderungen des Lebensstils feste Bestandteile der Therapie.

Anzeige

Die Patientenleitlinie soll Menschen mit Herzschwäche evidenzbasiert über ihre Erkrankung und deren Behandlung informieren und dazu beitragen, dass sie die Therapie gemeinsam mit ihren Ärzten tragen. Dazu erhalten sie genaue Informationen darüber, nach welchen Kriterien und Maßgaben ihre Krankheit idealerweise behandelt werden sollte.

Außerdem bietet die Patientenleitlinie Menschen mit Herzschwäche und deren Angehörigen Informationen zum eigenständigen Umgang mit der Erkrankung und Unterstützung beim Gespräch mit dem Behandlungsteam.

Zusätzlich zur ausführlichen Patientenleitlinie hat das Redaktionsteam eine mehrsprachige Kurzinformation „Herzschwäche – was für Sie wichtig ist“ erarbeitet. Es stellt kompakt und allgemein verständlich wichtige Inhalte dar und ist in sechs Fremdsprachen verfügbar.

Das Programm für die Nationalen Versorgungsleitlinien tragen Bundes­ärzte­kammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften gemeinsam. Die Redaktion hat das ÄQZ übernommen. hil

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote