VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2000; 97(10): A-636 / B-550 / C-505

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS MSD Forschungsstipendien 1998: Junge Forscher werden geehrt und MSD Forschungsstipendium Urologie - verliehen von der Firma MSD Sharp & Dohme GmbH, Haar bei München, Dotation: je 20 000 DM, an acht junge promovierte Humanmediziner.
Die Forschungsstipendien für junge Forscher erhielten folgende Wissenschaftler: Dr. med. Dunja Schmidt, Großhansdorf, für das Forschungsgebiet Asthma; Dr. med. Karl-Ludwig Laugwitz, München, für das Gebiet Herzinsuffizienz; Dr. med. Alexander Jütte, Köln, für das Gebiet HIV/AIDS; Dr. med. Björn Mayer, Regensburg, für das Gebiet Hypertonie; Dr. Thilo Wolf, Berlin, für das Gebiet Migräne; Dr. med. Manfred Wildner, München, für das Gebiet Osteoporose; Dr. med. Matthias Schmidt, Bonn, für das Gebiet Urologie; Priv.-Doz. Dr. med. Franz-Josef Schmitz, Düsseldorf, für das Gebiet Klinische Infektiologie.
Das Forschungsstipendium für Urologie (Dotation: 20 000 DM) erhielt Dr. med. Matthias Schmidt, Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Bonn.


Karlheinz-Renner-Preis - verliehen anlässlich des 5. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie e.V., Karlsruhe, Dotation: 10 000 DM, an Prof. Dr. med. Gerhard G. Grabenbauer, Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie der Universität Erlangen, in Anerkennung der wissenschaftlichen Arbeiten des Geehrten auf dem Gebiet der simultanen Radiochemotherapie.


AIDS-Forschungspreis - gestiftet von der Firma Glaxo Wellcome, Dotation: 10 000 DM, ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie e.V., zur Würdigung wissenschaftlicher Leistungen in der AIDSForschung. Für 1999 wurden die gemeinsamen Arbeiten einer Autorengruppe auf dem Gebiet der HIVForschung ausgezeichnet. Dr. Uwe Ködel, Privatdozentin Dr. Birgit Kohleisen, Dr. Bernd Sporer, Dr. Fritz Lahrtz, Dr. Vladimir Ovod, Prof. Dr. Adriano Fontana, Prof. Dr. Volker Erfle und Prof. Dr. Hans-Walter Pfister untersuchten die Pathogenese der HIV-Infektion des zentralen Nervensystems, heißt es in der Laudatio. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema