szmtag Malteser Erste-Hilfe-App: Mehr Handlungssicherheit im Notfall
ArchivDeutsches Ärzteblatt3/2021Malteser Erste-Hilfe-App: Mehr Handlungssicherheit im Notfall

APPS

Malteser Erste-Hilfe-App: Mehr Handlungssicherheit im Notfall

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vegefox.com/ stock.adobe.com [m]
Foto: vegefox.com/ stock.adobe.com [m]

Interaktive Sofortmaßnahmen für den Notfall bietet die Erste-Hilfe-App des Malteser Hilfsdienstes. Damit stellt sie nicht nur eine Anleitung, sondern auch eine Möglichkeit, Wissen und Fähigkeiten aufzufrischen.

Die Anwendung führt Schritt für Schritt durch verschiedene Szenarien – beispielsweise Vergiftung, Schock oder Verbrennung – und gibt Erste-Hilfe-Tipps, die beim Erkennen, Beurteilen und dem Einleiten von Maßnahmen unterstützten sollen. So werden beispielsweise die drei Schritte aufgelistet, mit denen geprüft wird, ob eine Person bei Bewusstsein ist: ansehen, ansprechen und anfassen. Mit Erklärungen unterlegte Bilder demonstrieren zudem die Handgriffe bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Alle Hinweise beziehen sich dabei sowohl auf erwachsene Notfallopfer als auch Kinder und Babys.

Als weitere Funktion lässt sich über die App ein Notruf an die 112 absetzen. Die Anwendung bietet außerdem regelmäßige Updates und saisonale Push-Benachrichtigungen. Über den Button „Kurs buchen“ gelangt man auf die Webseite der Malteser und erhält eine Übersicht über das Kursangebot. kk

Fazit: „Die App bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einleitung adäquater Maßnahmen bei einem Notfall. Ein Notruf kann mit wenigen Klicks abgesetzt werden. Die App bietet jedoch keine Unterstützungsmöglichkeiten zur Barrierefreiheit. Einstellungsmöglichkeiten, wie das Aktivieren und Deaktivieren von Push-Nachrichten, werden nicht separat aufgeführt.“

Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG)


Anbieter: Malteser Hilfsdienst, Köln, malteser@malteser.org

Datentransport: Die Kommunikation wird verschlüsselt via https.

Offlinemodus: Für die zentralen Funktionen wird keine Internetverbindung benötigt.

Registrierung: Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kosten: Der Download und die Nutzung der App sind kostenfrei.

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/SA77

App im iTunes-Store

App im Google Play Store

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote

    Serie Apps