ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2000Änderungen an den Vordruckvereinbarungen

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Änderungen an den Vordruckvereinbarungen

Dtsch Arztebl 2000; 97(10): A-637 / B-551 / C-506

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im Zuge der Einführung beleglesefähiger Abrechnungsformulare ergab sich bei einigen Formularen Änderungsbedarf. In einem ersten Schritt hat die KBV diese Reaktionen aus der Vertragsärzteschaft aufgegriffen und einige wenige, aber sicherlich notwendige Änderungen kurzfristig berücksichtigt. Diese betreffen insbesondere die Abrechnungsvordrucke Muster 6 (Abrechnungs-Überweisungsschein) und das Muster 19 (Notfall- und Vertretungsschein). Darüber wurde auf Anregung des Arbeitsausschusses und des Fachausschusses für Psychotherapie das Vordruckmuster 22 (Konsiliarbericht vor Aufnahme einer Psychotherapie) neu gestaltet. Umgesetzt wurden diese Änderungen in der im folgenden abgedruckten "5. Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung vom 1. Juli 1999". Die "Vereinbarung über den Einsatz des Blankoformularbedruckungs-Verfahrens zur Herstellung und Bedruckung von Vordrucken für die vertragsärztliche Versorgung" wurde entsprechend angepasst.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema