ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Pneumologie & Allergologie 1/2021Erhaltungstherapie bei COPD: Zulassung Trixeo Aerosphere

SUPPLEMENT: Perspektiven der Pneumologie & Allergologie

Erhaltungstherapie bei COPD: Zulassung Trixeo Aerosphere

Dtsch Arztebl 2021; 118(7): [42]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Triple-Kombination TRIXEO AEROSPHERE® (Formoterol/Glycopyrronium/Budesonid) von AstraZeneca wurde in der Europäischen Union für die Erhaltungstherapie bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) zugelassen. Die Fixkombination ist angezeigt zur Behandlung erwachsener Patienten mit moderater bis schwerer COPD, die mit einer Kombination aus ICS und LABA oder einer Kombination aus LABA und LAMA nicht ausreichend eingestellt sind. Die Marktzulassung von TRIXEO AEROSPHERE® wurde der EMA (European Medicines Agency) bereits im Oktober 2020 vom CHMP (Committee for Medicinal Products for Human Use) empfohlen. Die Zulassung durch die Europäische Kommission beruht auf den positiven Ergebnissen der Phase-III-Studie ETHOS. Dort erreichte die Triple-Therapie über 52 Wochen eine statistisch signifikante Reduktion der Rate moderater oder schwerer Exazerbationen verglichen mit den Zweifachkombinationen BEVESPI AEROSPHERE® (Formoterol/Glycopyrronium) und LABA/ICS (Formoterol/Budesonid). Die Zulassung wird zudem durch Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten der Phase-III-Studie KRONOS unterstützt.

Quelle: AstraZeneca GmbH, www.astrazeneca.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote