ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Pneumologie & Allergologie 1/2021Erstlinientherapie Pembrolizumab: 5-Jahres-Überlebensrate

SUPPLEMENT: Perspektiven der Pneumologie & Allergologie

Erstlinientherapie Pembrolizumab: 5-Jahres-Überlebensrate

Dtsch Arztebl 2021; 118(7): [42]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

MSD gab auf dem diesjährigen ESMO-Kongress die 5-Jahres-Überlebensdaten aus der Phase-III-Pivotalstudie KEYNOTE-024 bekannt. Die Erstlinienbehandlung mit dem PD-1-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) zeigte im Vergleich zur Chemotherapie bei Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) mit PD-L1-exprimierenden Tumoren (Tumor Proportion Score [TPS] ≥ 50 Prozent ) ohne EGFR- oder ALK-positive Tumormutationen einen anhaltenden Langzeit-Überlebensvorteil und ein andauerndes Ansprechen. Die Gesamtüberlebensrate (OS) nach fünf Jahren war bei den mit Pembrolizumab behandelten Patienten mit 31,9 Prozent (n = 154) doppelt so hoch wie unter Chemotherapie (16,3 Prozent; n = 151). Pembrolizumab reduzierte außerdem das Sterberisiko um 38 Prozent (HR = 0,62; 95%-KI: 0,48–0,81]) gegenüber der Chemotherapie. Das mediane Überleben lag bei 26,3 bzw. 13,4 Monaten. Die Ergebnisse aus der Studie KEYNOTE-024 repräsentieren den längsten Follow-up-Zeitraum und sind die ersten 5-Jahres-Überlebensdaten für ein Immuntherapeutikum in einer randomisierten Phase-III-Studie zur Erstlinienbehandlung von NSCLC.

Quelle: MSD Sharp & Dohme GmbH, www.msd.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote