Supplement: Praxis Computer

Sichere E-Mails

Dtsch Arztebl 2000; 97(11): [2]

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit "Global Healthcare Secure Mail" stellt die Deutsche Telekom eine IP-basierte Kommunikationsinfrastruktur für das Gesundheitswesen bereit, die es Ärzten und Therapeuten ermöglicht, sensible Patientendaten sicher elektronisch zu versenden. Bei der Übertragung kommen asymmetrische Verschlüsselungsverfahren (PublicKey-Verfahren) zum Einsatz. Dabei werden die Schlüssellängen regelmäßig angepasst - im Testeinsatz sind bereits Schlüssel von 2048-Bit-Länge. Der private (geheime) Schlüssel befndet sich - wie vom Signaturgesetz gefordert - auf einer personalisierten, zertifizierten Chipkarte. Die Schlüsselzertifikate und das Chipkartensystem werden von der Telesec, dem von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post seinerseits zertifizierten Trustcenter der Deutschen Telekom, geliefert. Die öffentlichen Schlüssel sind über das Global-Healthcare-Verzeichnis verfügbar.
Das integrierte Sicherheitskonzept von Secure Mail beruht darauf, dass die digitalen Zertifikate, Benutzer- und Konfigurationsinformationen sowie Sicherheitsvorgaben in einem zentral administrierten Verzeichnis abgelegt werden. Auf dieses Verzeichnis greift die Global Healthcare Software zu und bezieht auch die Konfigurationseinstellungen von dort. Nach der Installation integriert sich das E-Mail-Programm dabei nahtlos in die Praxis-EDV und überwacht im Hintergrund ausgehende E-Mails. Für sämtliche Nutzer von Secure Mail wird ein gemeinsames Adressverzeichnis bereitgestellt. Der Zugang zur Mailbox erfolgt über einen ISDN-Anschluss. Das elektronische Postsystem mit persönlicher Mailbox und eigener E-Mail-Adresse sichert, dokumentiert und bestätigt zugestellte und versandte E-Mails. Die Software lässt sich mit jedem Browser verwenden und auch in Praxissoftware einbinden. WZ


Informationen: Freecall Infoline 08 00/
3 30 80 00, Fax 08 00/3 30 80 80, t-mart@
telekom.de, www.telekom.de/t-mart

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema