SCHLUSSPUNKT

Meistgelesen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Diese Nachrichten wurden auf aerzteblatt.de am häufigsten aufgerufen:

SARS-CoV-2

picture alliance/POOL AP/Michael Sohn
picture alliance/POOL AP/Michael Sohn

Nach einer Impfung mit der Vakzine des Herstellers Moderna kann es an der Einstichstelle nach dem Abklingen einer ersten Lokalreaktion zu einer erneuten Hautreaktion kommen.

www.aerzteblatt.de/n121767

Coronaimpfung

Anna, stock.adobe.com
Anna, stock.adobe.com

Paracetamol & Co sollten gegen Impfnebenwirkungen nicht zu früh eingenommen werden.

www.aerzteblatt.de/n121976

AstraZeneca

Skórzewiak/stock.adobe.com
Skórzewiak/stock.adobe.com

Thrombosefälle nach AstraZeneca-Impfung: Impfstopp ist umstritten. Viele Experten bewerten dies als falsche Entscheidung.

www.aerzteblatt.de/n122083

BioNTech

picture alliance/Maya Alleruzzo
picture alliance/Maya Alleruzzo

Der Coronaimpfstoff von BioNTech/Pfizer schützt laut offiziellen israelischen Daten nicht nur vor schwerer Erkrankung und Tod, sondern auch vor einer asymptomatischen Infektion.

www.aerzteblatt.de/n121974

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote