ArchivDeutsches Ärzteblatt19-20/2021aidminutes.rescue (COVID-19): Sprachbarrieren im medizinischen Alltag überwinden

APPS

aidminutes.rescue (COVID-19): Sprachbarrieren im medizinischen Alltag überwinden

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vegefox.com/ stock.adobe.com [m]
Foto: vegefox.com/ stock.adobe.com [m]

aidminutes.rescue (COVID-19) ist ein Kommunikationstool, das zum Ziel hat, fremdsprachigen Personen den Zugang zum Gesundheitssystem zu erleichtern. Es soll zudem medizinisches Personal unterstützen, mit Patientinnen und Patienten ohne ausreichende Deutschkenntnisse und gegebenenfalls deren Angehörigen zu kommunizieren.

Die App kann sowohl für zeitkritische Situationen im Rettungsdienst als auch für die Aufklärung von Patienten in verschiedenen medizinischen Szenarien eingesetzt werden. Dementsprechend stehen die beiden Modi „Rettungsdienst“ und „Impfmodus“ zur Verfügung. Mittels standardisierter medizinischer Abfragen (Audio, Texte) zu Symptomen, Vorerkrankungen und mehr können Hilfesuchende ihre gesundheitlichen Beschwerden beschreiben und die Fragen der Rettungskräfte oder des medizinischen Personals verstehen und beantworten. Im Impfmodus erscheinen zudem Updates und Hinweise zu offiziell herausgegebenen Impfempfehlungen. kk

Anzeige

Fazit: „Die App hat in unserem Test stabil und ohne Abstürze funktioniert. Sie ist zweckorientiert und nachvollziehbar aufgebaut. Herstellerangaben zufolge verarbeitet sie keine personenbezogenen Daten und nutzt zur Analyse von Fehlern lediglich den Dienst Sentry. Nach dem Download benötigt aidminutes.rescue (COVID-19) für das erstmalige Laden der jeweils aktualisierten Inhalte einige Minuten. Aufgrund der größeren Datenmenge wird zudem eine stabile WLAN-Verbindung empfohlen.“

Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG)


Anbieter: aidminutes, Buchholz i. d. N., support.rescue@aidminutes.com

Datentransport: Die Kommunikation wird verschlüsselt via https.

Offlinemodus: Für Aktualisierungen und das Laden neuer Inhalte ist eine Internetverbindung nötig.

Registrierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kosten: Der Download und die Nutzung der App sind kostenfrei.

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/RC68

App im Apple App-Store

App im Google Play-Store

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote