ArchivDeutsches Ärzteblatt22/2021Rolf Kreienberg †: Trauer um AWMF-Präsidenten

PERSONALIEN

Rolf Kreienberg †: Trauer um AWMF-Präsidenten

Jütte, Robert

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Rolf Kreienberg, Foto: AWMF/Koni
Rolf Kreienberg, Foto: AWMF/Koni

Prof. Dr. med. Rolf Kreienberg, Vorstandsmitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), ist am 10. Mai im Alter von 74 Jahren völlig unerwartet verstorben. Nur wenige Tage zuvor war er als Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) wiedergewählt worden.

Kreienberg war seit 2011 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der BÄK und seit 2013 auch Vorstandsmitglied und arbeitete an zahlreichen Richtlinien und Stellungnahmen mit. Er war nicht nur auf dem Gebiet der Gynäkologie ein renommierter Forscher und Kliniker, sondern auch auf anderen Feldern der Medizin zu Hause, und dies nicht erst seit seiner Präsidentschaft in einer Vereinigung von 179 medizinischen Fachgesellschaften.

Anzeige

Kreienberg studierte Humanmedizin in Mainz und Wien. 1983 erfolgte seine Habilitation für das Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Von 1992 bis 2012 war er Direktor der Universitätsfrauenklinik Ulm. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit waren neben der Gynäkologischen Onkologie auch Operationsverfahren sowie die Chemo- und Hormontherapie bei Mammakarzinom und gynäkologischen Tumoren. Außerdem interessierte er sich für die Immun- und Gentherapie – Themenfelder, die in den letzten Jahren große Bedeutung gewonnen haben. Auch in menschlicher Hinsicht ist sein früher Tod ein großer Verlust, war er doch immer an der Sache orientiert und auf interdisziplinären Ausgleich bedacht. Prof. Dr. phil. Robert Jütte

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote