ArchivDeutsches Ärzteblatt27-28/2021Coronapandemie: Bund und Länder sollen Augenmerk auf Schulen legen

AKTUELL

Coronapandemie: Bund und Länder sollen Augenmerk auf Schulen legen

Maybaum, Thorsten; EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Raumlufttechnische Frischluftanlagen können Teil eines Hygienekonzepts an Schulen sein. Foto: picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich
Raumlufttechnische Frischluftanlagen können Teil eines Hygienekonzepts an Schulen sein. Foto: picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich

Bund und Länder sollten den Sommer nutzen, um sich auf eine mögliche vierte Welle in der Coronapandemie vorzubereiten oder diese zu verhindern. Vor allem müsse sichergestellt sein, dass das neue Schuljahr mit einem geregelten Schulbetrieb begonnen werden könne, betonte der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), Dr. med. (I) Klaus Reinhardt. Kinder und Jugendliche benötigten für ihre gesunde Entwicklung einen geregelten Schulalltag mit sozialen Kontakten, sagte der BÄK-Chef. Deshalb müssten noch in den Sommerferien belastbare Hygienekonzepte für die Schulen erarbeitet werden. „Das sind wir unseren Kindern schuldig. Eine Sommerpause, wie im letzten Jahr, darf es nicht noch einmal geben.“ Reinhardt bezeichnete es zwar als „gut“, dass die Bundesregierung ein Förderprogramm für raumlufttechnische Frischluftanlagen für Schulen aufgelegt habe. Jetzt müssten die Länder aber auch gewährleisten, dass die notwendigen Umbauten bis zum Ende der Ferien abgeschlossen würden. Um die Impfkampagne in Praxen und Impfzentren mit hoher Geschwindigkeit weiter zu führen, sprach sich Reinhardt für größere Anstrengungen bei der Impfstoffbeschaffung aus. Da vulnerable Gruppen als erstes eine Auffrischungsimpfung benötigten, müssten zudem schon jetzt mobile Impfteams für Alten- und Pflegeheime aufgestellt werden. may/EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote