ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2021Caroline Klingner: Herzblut für die Lehre

PERSONALIEN

Caroline Klingner: Herzblut für die Lehre

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Caroline Klingner. Foto: privat
Caroline Klingner. Foto: privat

Preisträgerin für exzellente Lehre in der Hochschulmedizin ist in diesem Jahr Dr. med. Caroline Klingner, Lehrkoordinatorin für die Neurologie am Universitätsklinikum Jena. Der Stifterverband und der Medizinische Fakultätentag vergaben den mit 30 000 Euro dotierten Ars legendi-Fakultätenpreis Medizin 2021 zu gleichen Teilen an zwei engagierte Hochschullehrende, die maßgeblich dazu beitragen, die Qualität der Lehre als wesentliches Exzellenzkriterium zu verstetigen.

Dieses Engagement, verbunden mit Innovation und Kreativität, zieht sich bei Klingner wie ein roter Faden durch den Lebenslauf: Bereits in ihrem Praktischen Jahr (PJ) bildete sie als Peer Teacher jüngere Studierende aus und beteiligte sich an der Entwicklung des ersten Simulationspraktikums am Universitätsklinikum Jena (UKJ).

Anzeige

Als Oberärztin in der Klinik für Neurologie am UKJ startete Klingner zahlreiche Initiativen für die Weiterentwicklung des PJ-Curriculums, zum Beispiel ein Mentoring-Programm, ein PJ-Handbuch und die Vergabe des Gütesiegels „PJ Plus“ für ausgezeichnete PJ-Stationen. Sie koordiniert den interdisziplinären Themenblock „Nervensystem und Psyche“ im 7. Fachsemester, an dem die Fächer Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik, aber auch zahlreiche andere Institutionen mit Vorlesungen, Seminaren und praktischen Lehrveranstaltungen beteiligt sind.

Die Coronapandemie brachte neue Herausforderungen: Klingner reagierte schnell und gestaltete ein digital und interdisziplinär verzahntes Curriculum. Zudem ist sie Multiplikatorin im Bereich Medizindidaktik. Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote