ArchivDeutsches Ärzteblatt33-34/2021Randnotiz: Magnetisch abnehmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wege, um abzunehmen, gibt es viele. Nun könnte eine weitere Variante hinzukommen. Mithilfe von Magneten im Gebiss wollen Wissenschaftler der University of Otago und des Vereinigten Königreichs Menschen, die mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben, ein effektives Werkzeug zum Abnehmen an die Hand geben, wie der leitende Forscher Paul Brunton von der University of Otago Health Sciences sagte. Die Magnetkonstruktion im Gebiss erlaubt es dem Träger, den Mund nur etwa zwei Millimeter weit zu öffnen und beschränkt ihn auf eine flüssige Ernährung. Es erlaube aber freies Sprechen und schränke die Atmung nicht ein, wie es heißt. Die Magneten werden von einem Zahnarzt angebracht, sie können im Notfall vom Benutzer selbst gelöst werden. Erfolgreich soll die Variante sein: Die Forscher schreiben, dass Teilnehmer einer in Dunedin durchgeführten Studie in zwei Wochen durchschnittlich 6,36 Kilogramm abgenommen hätten. Sie seien zudem motiviert gewesen, mit der „Dental Slim Diet Control“ weiterzumachen. „Das Haupthindernis für Menschen für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme ist die Compliance, und dies hilft ihnen, neue Gewohnheiten zu etablieren, sodass sie eine kalorienarme Diät für einen bestimmten Zeitraum einhalten können“, so Brunton. Für ihn ist die Methode eine „nichtinvasive, reversible, wirtschaftliche und attraktive Alternative zu chirurgischen Eingriffen“. Auch könne das Werkzeug besonders für diejenigen hilfreich sein, die vor einer Operation Gewicht verlieren müssten, und für Patienten mit Diabetes, bei denen eine Gewichtsabnahme eine Remission einleiten könnte.

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote