ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2021Kopfschwartennekrose und Kieferschmerz als Leitsymptome
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
a) Nekrose der rechten Schläfenkopfhaut infolge eines vaskulitischen Gefäßverschlusses der Arteria temporalis superficialis; b) blasse Schwellung des rechten Sehnervenkopfes bei arteriitischer anteriorer ischämischer Optikusneuropathie
Abbildung
a) Nekrose der rechten Schläfenkopfhaut infolge eines vaskulitischen Gefäßverschlusses der Arteria temporalis superficialis; b) blasse Schwellung des rechten Sehnervenkopfes bei arteriitischer anteriorer ischämischer Optikusneuropathie

Nach einer zunächst juckenden Kopfhaut traten bei einer 80-jährigen Frau ulzerierende Hautläsionen im Bereich beider Schläfenregionen, insbesondere rechts, auf (Abbildung a). Bei Nichtansprechen auf antibiotische und steroidhaltige Salben sei ein Tumorausschluss durch Biopsie erfolgt. Die Patientin bemerkte zudem ungewohnte Kieferschmerzen, die mithilfe einer Beißschiene behandelt wurden. Drei Monate später stellte sie sich mit einer seit zwei Wochen bestehenden rechtsseitigen Sehverschlechterung auf Handbewegungen vor. Es zeigte sich rechts eine blasse Papillenschwellung (Abbildung b). Die initiale Blutsenkungsgeschwindigkeit lag bei 50 mm (1 h), sodass bei positiver Duplexsonografie der Temporalarterien (langstreckige, echoarme Wandverdickung) eine anteriore ischämische Optikusneuropathie bei Riesenzellarteriitis diagnostiziert wurde. Zur Vermeidung weiterer vaskulitischer Gefäßverschlüsse leiteten wir umgehend eine systemische Steroidtherapie ein. Mithilfe dieser Therapie konnte das Sehvermögen stabilisiert werden und die Entzündungswerte normalisierten sich. Kopfschwartennekrosen (engl. „scalp necrosis“) oder Kiefer-Claudicatio können Erstsymptome einer Arteriitis temporalis sein. Die frühe Diagnose einer Riesenzellarteriitis kann von unterschiedlichen Fachdisziplinen gestellt werden und verhindert Verläufe, die zur Erblindung führen.

Prof. Dr. med. Julia Biermann, Dr. med. Viktoria C. Brücher, Ambulanz für Orthoptik, Neuro- und Kinderophthalmologie, Orbitaerkrankungen
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Münster, julia.biermann@ukmuenster.de

Interessenkonflikt: Die Autorinnen erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Biermann J, Brücher VC: Scalp necrosis and jaw pain as cardinal symptoms. Dtsch Arztebl Int 2021; 118: 719. DOI: 10.3238/arztebl.m2021.0085

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

a) Nekrose der rechten Schläfenkopfhaut infolge eines vaskulitischen Gefäßverschlusses der Arteria temporalis superficialis; b) blasse Schwellung des rechten Sehnervenkopfes bei arteriitischer anteriorer ischämischer Optikusneuropathie
Abbildung
a) Nekrose der rechten Schläfenkopfhaut infolge eines vaskulitischen Gefäßverschlusses der Arteria temporalis superficialis; b) blasse Schwellung des rechten Sehnervenkopfes bei arteriitischer anteriorer ischämischer Optikusneuropathie

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote