ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2000Röntgen: Geringe Dosis bei universeller Anwendung

VARIA: Technik für den Arzt

Röntgen: Geringe Dosis bei universeller Anwendung

Dtsch Arztebl 2000; 97(12): A-791

Marx, Catrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Durch das Niedrigdosierungs-Programm C.A.R.E. kann das neue Röntgendurchleuchtungsgerät Iconos R200 für universelle Anwendungen, wie Routine-Röntgenverfahren, und für spezielle Applikationen, wie Myelographie, Venographie und Angiographie, eingesetzt werden. Dazu wird ein spezielles Zubehör für Untersuchungen auf dem Gebiet der Kinderheilkunde unter Einsatz geringer Strahlungsdosen angeboten. Die Parallelkorrektur gewinkelter Projektionen ist möglich, wobei das zu untersuchende Objekt im Zentrum des Blickfeldes gehalten wird. Beim Schwenken nach oben oder bei Tomographie-Anwahl zentriert das System automatisch das abzubildende Objekt. Auf Knopfdruck wird das System in eine optimale Umlagerungsposition gebracht. Um den Patienten vollständig zu durchleuchten, lässt sich die Lagerungsplatte in vier Richtungen, einschließlich einer erweiterten Längsverschiebung, fahren. Iconos R200 verfügt ebenfalls über ein Bildkassettensystem, das mit einer Hand geladen werden kann. Iconos R200 ist mit Peristepping zur Auswertung der Durchblutung vom Becken zu den Füßen lieferbar. Die Untersuchung kann auf diese Weise mit nur einer Aufnahmeserie und einer Kontrastmittelinjektion durchgeführt werden. Zusätzlich wird eine hoch auflösende 2k-, 10-Bit-Bildmatrix für Erfassung, Anzeige und Archivierung angeboten. Diese Optionen verbessern die Darstellung feiner Knochen oder kleiner gastrischer Läsionen. et
Hersteller: Siemens AG, UK P MED, 91052 Erlangen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema