ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2000Waage für Rollstuhlfahrer

VARIA: Technik für den Arzt

Waage für Rollstuhlfahrer

Dtsch Arztebl 2000; 97(12): A-791

Marx, Catrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Rollstuhlwaage seca 665 ermöglicht das Wiegen von Patienten, die im Rollstuhl sitzen. Nach vorheriger Ermittlung des Rollstuhlgewichtes (PreTARA-Funktion) fährt der Patient auf die Waage, und das Gewicht des Rollstuhls wird wegtariert - entweder als fest eingespeicherter oder individuell vorgegebener Wert. Die Wiegeebene ist über eine flache Schräge für den Rollstuhlfahrer leicht zu erreichen. Seitliche Begrenzungen garantieren einen sicheren Stand. Das Anzeige- und Bedienelement befindet sich an der Waageplattform. So können sowohl Pflegepersonal als auch der Rollstuhlfahrer die Waage betätigen. Das Gewicht ist aufgrund der großen Zahlen der LCD-Anzeige gut ablesbar. Die elektronische Rollstuhlwaage ist geeicht und wiegt bis 300 Kilogramm in 200-Gramm-Schritten. Nach Verlassen der Waage wird das ermittelte Gewicht über die HoldFunktion noch einige Sekunden angezeigt. et
Hersteller: seca Vogel & Halke GmbH & Co., 22089 Hamburg.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema