ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2000Waage für Rollstuhlfahrer

VARIA: Technik für den Arzt

Waage für Rollstuhlfahrer

Marx, Catrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Rollstuhlwaage seca 665 ermöglicht das Wiegen von Patienten, die im Rollstuhl sitzen. Nach vorheriger Ermittlung des Rollstuhlgewichtes (PreTARA-Funktion) fährt der Patient auf die Waage, und das Gewicht des Rollstuhls wird wegtariert - entweder als fest eingespeicherter oder individuell vorgegebener Wert. Die Wiegeebene ist über eine flache Schräge für den Rollstuhlfahrer leicht zu erreichen. Seitliche Begrenzungen garantieren einen sicheren Stand. Das Anzeige- und Bedienelement befindet sich an der Waageplattform. So können sowohl Pflegepersonal als auch der Rollstuhlfahrer die Waage betätigen. Das Gewicht ist aufgrund der großen Zahlen der LCD-Anzeige gut ablesbar. Die elektronische Rollstuhlwaage ist geeicht und wiegt bis 300 Kilogramm in 200-Gramm-Schritten. Nach Verlassen der Waage wird das ermittelte Gewicht über die HoldFunktion noch einige Sekunden angezeigt. et
Hersteller: seca Vogel & Halke GmbH & Co., 22089 Hamburg.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote