ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2021aerzteblatt.de: Vor 30 Jahren

SCHLUSSPUNKT

aerzteblatt.de: Vor 30 Jahren

Schmedt, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das Internet war 1991 noch in weiter Ferne, aber die audiovisuellen Medien in der Medizin schon durchaus im Einsatz – insbesondere in der Fortbildung.

GKV

Bundesgesundheitsministerin Gerda Hasselfeldt (CSU) verärgerte die Ärzteschaft 1991 mit ihren Plänen, die Beitragssätze der gesetzlichen Krankenversicherung vorübergehend festzuschreiben. Wenn der Preis für zunehmenden Behandlungsbedarf und wissenschaftlichen Fortschritt für die Politik zu hoch ist, dann müsse sie den Leistungskatalog neu festlegen, forderte die Ärzteschaft.

www.aerzteblatt.de/914101

AV-Medien

Audiovisuelle Medien in der Medizin waren das Thema eines Symposiums in Frankfurt am Main. Viele waren der Ansicht, dass AV-Medien in der medizinischen Fortbildung unentbehrlich geworden seien.

www.aerzteblatt.de/914120

Zentrales Nervensystem

Wie die Funktionsentwicklung des zentralen Nervensystems des Menschen abläuft, vermittelte die Titelgeschichte des Deutschen Ärzteblatt in der Ausgabe 47 von 1991.

www.aerzteblatt.de/914131

Michael Schmedt

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote