ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2021Rolf-Detlef Treede: Neuer Präsident der AWMF

PERSONALIEN

Rolf-Detlef Treede: Neuer Präsident der AWMF

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Rolf-Detlef Treede, Foto: AWMF/Professor Treede
Rolf-Detlef Treede, Foto: AWMF/Professor Treede

Neuer Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) ist Prof. Dr. med. Rolf-Detlef Treede. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Neurophysiologie der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg und seit 2006 Mitglied des AWMF-Präsidiums.

Weltweit hat sich Treede vor allem einen Namen als Schmerzexperte gemacht. Als ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Schmerzgesellschaft (DGSS) trug er unter anderem zur Einführung der verpflichtenden Ausbildung in Schmerzmedizin an medizinischen Universitäten bei.

Anzeige

In seiner neuen Funktion ist dem 65-Jährigen die Digitalisierung im Gesundheitswesen und insbesondere des Leitlinienwissens ein besonderes Anliegen – nicht zuletzt, weil er auch einige Jahre Informatik studierte. „Die Digitalisierung im Gesundheitswesen beschäftigt derzeit alle Bereiche der Medizin, weshalb eine enge Zusammenarbeit zwischen der AWMF und der Politik sowie anderen Institutionen im Gesundheitswesen unverzichtbar ist“, so Treede. Nur so könne es gelingen, dass Früherkennung, Diagnostik und Therapie, aber auch Aus-, Fort- und Weiterbildung evidenzbasiert stattfinden.

Treede studierte Humanmedizin und Informatik in Hamburg. 2008 übernahm er die Geschäftsführung des Zentrums für Biomedizin und Medizintechnik Mannheim, an dem auch sein Lehrstuhl für Neurophysiologie angesiedelt ist. Darüber hinaus ist er Prodekan für Forschung der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Petra Spielberg

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote