ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2021Jessica Lang: Beratung zu allen Fragen des Arbeitsschutzes

PERSONALIEN

Jessica Lang: Beratung zu allen Fragen des Arbeitsschutzes

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Jessica Lang, Foto: Uniklinik RWTH Aachen
Jessica Lang, Foto: Uniklinik RWTH Aachen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat das Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM), Professor Dr. rer. soc. Jessica Lang, in den neu gegründeten Ausschuss für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (ASGA) berufen.

Der ASGA ist ein neues Beratungsgremium des BMAS zu Fragen des Arbeitsschutzgesetzes. Seine Aufgabe ist es, Regelungen für die Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes zu erarbeiten, Empfehlungen zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit aufzustellen und das Ministerium in allen Fragen des Arbeitsschutzes zu beraten. Der Ausschuss wurde vom BMAS im August 2021 für eine Amtszeit bis 2025 berufen. Ihm gehören 15 ehrenamtliche Mitglieder und Stellvertretende an.

Anzeige

Lang, die seit 2018 Mitglied im Vorstand der DGAUM ist, verantwortet als stellvertretende Direktorin am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin das Lehr- und Forschungsgebiet für Betriebliche Gesundheitspsychologie an der Uniklinik RWTH Aachen.

Die 43-jährige studierte an der Universität Mannheim Psychologie. Von 2006 bis 2017 leitete Lang das Lehr- und Forschungsgebiet Betriebliche Gesundheitspsychologie an der RWTH Aachen. Zwischen 2011 und 2017 war sie zudem als Juniorprofessorin für Betriebliche Gesundheitspsychologie in Aachen tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Betriebliche Gesundheitspsychologie, Arbeitsbedingter Stress, psychosoziale Risikofaktoren von Rückenschmerzen sowie die psychische Beanspruchung durch Gefahrstoffexposition. Petra Spielberg

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote