ArchivDeutsches Ärzteblatt13/2000Clearinghouse zur Therapieoptimierung

SPEKTRUM: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Clearinghouse zur Therapieoptimierung

Dtsch Arztebl 2000; 97(13): A-804 / B-664 / C-620

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS SIEGBURG. Die gesetzlichen Krankenkassen und die Deutsche Krebsgesellschaft wollen die Versorgung krebskranker Patienten verbessern. Deshalb beabsichtigen die beiden Institutionen, jetzt eine unabhängige Einrichtung, ein so genanntes Clearinghouse, zur Sichtung, Registrierung und Bewertung von Therapieoptimierungsprüfungen zu errichten (dazu DÄ 6/2000). Dieses Clearinghouse soll für mehr Transparenz in der klinischen Forschung sorgen. Außerdem soll es "eine bessere Abgrenzung zwischen Regelversorgung, versorgungsnaher klinischer Forschung und Produktforschung ermöglichen", heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung der Deutschen Krebsgesellschaft und der gesetzlichen Krankenkassen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema