ArchivDeutsches Ärzteblatt28-29/1996Das andere Mallorca: Finca-Ferientips

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Das andere Mallorca: Finca-Ferientips

Amann, Erika

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Dort, wo Mallorca noch richtig mallorquinisch ist, stehen die schönen, oft jahrhundertealten Fincas: fast überall ländliche Idylle, mal bäuerlich schlicht, mal eher aristokratisch nobel. Die Associació Agroturisme Balear (Palma, Telefon 00 34/71-77 03 36, Fax 46 69 10) hat eine Mallorca-Karte herausgebracht und auf der Rückseite eine Auswahl von 36 Landgütern und prächtigen Bauernhäusern (mit Route) abgebildet.
Miguel Marti betreibt auf seiner vierhundert Jahre alten Finca "Son Sama" noch Landwirtschaft wie anno dazumal – mit Schafen, Mandelplantagen und Johannisbrotbäumen. Aus den braunen Früchten wird der süffige Palo-Likör hergestellt. Seine Frau Margarita bekocht die Gäste mit Bio-Gemüse und mit mallorquinischen Gerichten. Der Blick von den sehr wohnlichen Suiten reicht bis hinüber zur Ziegeninsel Caprera. Zum Abfrischen wartet im Garten ein kleiner Pool. Aber für Badeexkursionen an die versteckte Cala Pi unweit von Palma und an den Strand von Es Trenc oder zum Golfplatz Son Antem braucht man Fahrrad oder Auto, zum nahen Schuhmacherstädtchen Llucmajor reicht es gemütlich zu Fuß (HP-Woche mit LTU-Flug ab 1 317 bis 1 438 DM, Beispiel Jahn Reisen).
Son Xotano ist ein edler Landsitz mit exzellentem Reiterhof (30 Pferde). Cristina Ramonell (25) ist stolz auf ihren Ahnherrn, der das Gut vom ersten König der Insel Mallorca (Jaime I.) als Geschenk für seine Verdienste am Hof erhielt. Seither ist es im Familienbesitz. Mit Geschick kombinierte Cristina Modernes, Bäuerliches und kostbare Antiquitäten – auch in den Gäste-Zimmern. Die alte Küche ist ein "Wohnmuseum", aus dem Weinkeller entstand ein elegantes Restaurant. Ein Riesenweinfaß erinnert dort noch an die Zeiten des Weinanbaus, der inzwischen von der Pferdezucht und der Reiterei abgelöst wurde. Der Garnipreis je Person und Tag beginnt bei 110 DM (Informationen/Buchungen Tel 00 34/71-59 15 00, Fax 59 15 01); für den LTUFlug nach Palma de Mallorca zahlt man von 420 bis 550 DM, ein Leihwagen, alles inklusive außer Benzin, kostet ab 60 DM pro Tag oder 343 DM pro Woche. Erika Amann
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote