ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2022Christine Aschenberg-Dugnus: Gesundheitspolitische Sprecherin für die Liberalen

PERSONALIEN

Christine Aschenberg-Dugnus: Gesundheitspolitische Sprecherin für die Liberalen

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Christine Aschenberg-Dugnus. Foto: FDP
Christine Aschenberg-Dugnus. Foto: FDP

In der Bundestagsfraktion der FDP bleibt in dieser Legislaturperiode zunächst Christine Aschenberg-Dugnus gesundheitspolitische Sprecherin. Das Amt hatte die 62-jährige Politikerin aus Schleswig-Holstein bereits in der vergangenen Legislatur inne, wird es in dieser jedoch möglicherweise an ihren Fraktionskollegen, den Würzburger Infektiologen Prof. Dr. med. Andrew Ullmann, übergeben, da sie am 7. Dezember 2021 zur Parlamentarischen Geschäftsführerin der FDP-Bundestagsfraktion gewählt wurde.

Politisch engagiert sich Aschenberg-Dugnus seit 1998, zunächst als Gemeindevertreterin in Strande bei Kiel, wo die Rechtsanwältin seit 2001 eine eigene Kanzlei betreibt. Im Kreistag Rendsburg-Eckernförde war sie von 2001 bis 2009 Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes, von 2007 bis 2013 stellvertretende Vorsitzende des schleswig-holsteinischen FDP-Landesverbands.

2009 schaffte es die Juristin und Mutter einer Tochter für ihren Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde in den Deutschen Bundestag und wurde zunächst pflegepolitische Sprecherin ihrer Fraktion. Obwohl die FDP 2013 den Einzug in den Bundestag verfehlte, behielt sie ihre Berliner Wohnung und zog 2017 tatsächlich über die Landesliste wieder ins Parlament ein.

In den folgenden Jahren profilierte sich die Tochter eines Arztes als gesundheitspolitische Sprecherin der FDP, insbesondere bei den Themen Organspende, Digitalisierung und Bürokratieabbau. Momentan gehört Aschenberg-Dugnus zu den FDP-Bundestagsabgeordneten, die sich gegen eine allgemeine Coronaimpfpflicht aussprechen. Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote