ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2022Schwere Erdnussallergie im Kindesalter: Orale Immuntherapie ist auch bei Kleinkindern wirksam und sicher, aber aufwendig

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Schwere Erdnussallergie im Kindesalter: Orale Immuntherapie ist auch bei Kleinkindern wirksam und sicher, aber aufwendig

Siegmund-Schultze, Nicola

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: uckyo/stock.adobe.com
Foto: uckyo/stock.adobe.com

Erdnüsse sind die häufigsten Auslöser nahrungsmittelinduzierter Anaphylaxien im Kindesalter. Auf Basis der europäischen Phase-3-Studie ARTEMIS (1), an der die Charité Berlin teilnahm, ist in Europa eine orale Immuntherapie zur Behandlung der Erdnussallergie bei Kindern im Alter von 4–17 Jahren zugelassen worden. Nun liegen Daten auch für jüngere Kinder vor (2).

In die prospektive, randomisierte, placebokontrollierte und doppelblinde Phase-3-Studie IMPACT sind 146 Kleinkinder mit schwerer Erdnussallergie aufgenommen worden. Sie waren 13,77–47,80 Monate alt (Median: 39,3 Monate). Es wurde 2 : 1 randomisiert zu einer täglichen oralen Immuntherapie (IOT; n = 96) oder Placebo (n = 50). Das Erdnussprotein wurde bis Woche 30 von 0,1–2 000 mg aufdosiert und in dieser Dosis bis Woche 134 weitergegeben. Es folgten 26 Wochen ohne IOT oder Placebo, in dieser Zeit sollten Erdnüsse in der Nahrung vermieden werden. Primärer Endpunkt war eine Desensibilisierung am Ende der Therapiephase, geprüft über einen Provokationstest mit 5 000 mg Erdnussprotein, und ein weiterer Test zu Woche 160, definiert als Remission.

71 % der Verumgruppe hatten zu Woche 134 eine Desensibilisierung erreicht vs. 2 % aus dem Placeboarm. Die mediane tolerierte Dosis betrug 5 005 mg Erdnussprotein in der Verumgruppe und median 5 mg im Placeboarm. 21 % aus der IOT-Gruppe waren 26 Wochen nach Absetzen des Erdnussproteins in einer Remission vs. 2 % im Placeboarm.

Zu Woche 160 lagen die medianen tolerierten Mengen an Erdnussprotein bei 755 mg in der Verumgruppe und 0 mg unter Placebo. Wurden Kinder der Verumgruppe über die gesamte Laufzeit behandelt, erreichten 57 % (40/70) eine Verträglichkeit von Erdnussprotein (1,755–3,755 mg), in der Placebogruppe waren es nur 4 % (1/23). Je jünger die Kinder waren, desto besser sprachen sie an.

98 % im Verum- und 80 % im Placeboarm hatten irgendeine unerwünschte Reaktion wie Hautausschläge, Rötungen oder gastrointestinale Effekte. Bei 21 Kindern musste wegen 35 allergischer Reaktionen Epinephrin gegeben werden. Schwere unerwünschte Effekte waren damit vergleichsweise selten.

Fazit: „Die Studie bestätigt erneut die klinische Wirksamkeit einer Behandlung über 134 Wochen mit der oralen Immuntherapie bei erdnussallergischen Kindern“, kommentiert Prof. Dr. med. Margitta Worm, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. „Die Studie zeigt auch, dass das ultimative Therapieziel einer Langzeittoleranz, also die Verträglichkeit des Allergens auch nach einem hier 6-monatigem Absetzen der Therapie, bei einem Teil der behandelten Kinder erzielt wird (21 % vs. 2 % Placebo) und zwar vor allem bei sehr jungen Kindern (< 2 Jahre) mit einer weniger starken Sensibilisierung (IgE) gegenüber Erdnuss. Die Ergebnisse sind vielversprechend, zeigen aber auch, dass es beim Management der oralen Immuntherapie im Kindesalter noch offene Fragen gibt wie geeigneter Therapiestart, Therapiedauer und Überführung der Therapie in den Alltag mit täglichem Verzehr. Grundsätzlich sollte die Therapieindikation immer sehr sorgfältig gestellt und unter strenger allergologischer Kontrolle durchgeführt werden, da systemische Nebenwirkungen auftreten können und der individuelle Umgang mit Notfallmedikamenten gesichert sein muss.“

Dr. rer. nat. Nicola Siegmund-Schultze

  1. O’B Hourihane J, Beyer K, et al: Efficacy and safety of oral immunotherapy with AR101 in European children with a peanut allergy (ARTEMIS): a multicentre, double-blind, randomised, placebo-controlled phase 3 trial. Lancet Child Adolesc Health 2020; 4: 728–39.
  2. Jones SM, Kim EH, Nadeau KC, et al.: Efficacy and safety of oral immunotherapy in children aged 1–3 years with peanut allergy (the Immune Tolerance Network IMPACT trial). Lancet 2022; 399: 359–71.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote