ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2000Diabetes Noninvasive Blutzuckermessung

VARIA: Technik für den Arzt

Diabetes Noninvasive Blutzuckermessung

Dtsch Arztebl 2000; 97(14): A-939 / B-805 / C-731

Marx, Catrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das Diasensor-Blutzukkermessgerät ist ein noninvasives Messverfahren für den Heimgebrauch für Patienten mit Diabetes mellitus. Es eignet sich für hautempfindliche Personen, aber nach Angaben des Herstellers "nicht für Kinder unter zehn Jahren" und ist als kompletter Ersatz für die zur Zeit benutzte invasive Glukosetest-Methode, die zu Hause durchgeführt wird, gedacht. Das Gerät wurde für die um Schmerzen und Unbehagen bei der häufigen Fingerritzung besorgten Patienten konzipiert. Während des Tests wird eine kleine Stelle am Arm des Patienten durch infrarotes Licht erhellt. Dieses dringt durch das Hautgewebe und die subpapillare Vaskulation, wo ein wenig davon von dem Hautgewebe und von Blutkomponenten, zu denen Glukose gehört, absorbiert wird. Technische Details
Das Gerät misst die durch die Haut zurückgestreute Gesamtmenge des Lichtes und kalkuliert den Anteil des Lichtes, das auf verschiedenen Wellenlängen absorbiert wird. Der Diasensor 1 000 bestimmt mithilfe von Algorithmen die Beziehung zwischen der gemessenen infraroten Lichtintensität und der Blutglukosekonzentration des Patienten. Weil alle Patienten physiologische Differenzen aufweisen, wird dieser Algorithmus durch einen für alle Patienten vorher durchgeführten Kalibrationsprozess berechnet. Sobald dieser vorliegt, kann das Gerät die Blutglukosemessung in weniger als zwei Minuten vornehmen. Das Gerät enthält eine eingebaute Kontrollprobe, die kurz vor jedem Blutglukosetest automatisch gemessen wird. Wenn das Resultat der Kontrollprobe außerhalb des Toleranzbereiches liegt und daher eine mögliche Funktionsstörung aufweist, vermerkt der Diasensor 1 000 diese Tatsache auf einem Bildschirm und gestattet die Messung nicht. Vorbereitende Messungen
Vor Inbetriebnahme des Gerätes wird eine Kalibrationszeit von 60 Tagen mit zwei täglichen Messungen zugrunde gelegt. Anhand der damit ermittelten Daten wird ein Kalibrationsalgorithmus errechnet.
Hersteller: Ultra-Pharm GmbH, 49206 Bad Rothenfelde. et
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema