ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2022Beate Müller: Hausärztliche Versorgung zu Zeiten des Klimawandels

PERSONALIEN

Beate Müller: Hausärztliche Versorgung zu Zeiten des Klimawandels

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Beate Müller, Foto: Michael Wodak
Beate Müller, Foto: Michael Wodak

Die Medizinische Fakultät Köln hat seit April erstmals ein Institut für Allgemeinmedizin, geleitet von der Allgemeinmedizinerin und neuen Lehrstuhlinhaberin Prof. Dr. med. Beate Müller. Bislang war die Allgemeinmedizin an der Uniklinik Köln lediglich in Form eines Schwerpunktes vertreten, dessen Fokus vor allem auf der Lehre lag.

Nun vertritt die 37-Jährige die vielen Facetten der Allgemeinmedizin in Patientenversorgung, Forschung und Lehre. Besonderen Fokus möchte sie auf die Gestaltung der Rolle der Hausarztpraxis im Klimawandel legen. So will sie mit ihrem Team in der Hochschulambulanz überprüfen, ob in der Sommerzeit die Medikationspläne der Patientinnen und Patienten an die Hitzeperioden angepasst werden sollten. „Gerade für eine hitzegeplagte Stadt wie Köln sind solche Ansätze im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtig“, erklärt sie. Ziel dieses Forschungsprojektes sei es, praxisnahe Konzepte zu entwickeln, die für andere Praxen als Blaupause dienen können. Zu ihren weiteren wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören die Patientensicherheit in der ambulanten Versorgung und digitale Gesundheitsanwendungen für die Hausarztpraxis.

Müller studierte Humanmedizin in Frankfurt am Main und absolvierte ihre Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin im Krankenhaus in Düren sowie in einer hausärztlichen Praxis im Sauerland. 2015 wechselte sie an das Institut für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt/Main, wo sie später den Arbeitsbereich Patientensicherheit leitete. Müller ist verheiratet und zweifache Mutter. Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote