ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2022Ursula Lehr †: Vorkämpferin für ein würdiges und aktives Altern

PERSONALIEN

Ursula Lehr †: Vorkämpferin für ein würdiges und aktives Altern

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ursula Lehr, Foto: picture alliance/SvenSimon/Malte Ossowski
Ursula Lehr, Foto: picture alliance/SvenSimon/Malte Ossowski

Die Gerontologin und ehemalige CDU-Bundesfamilienministerin Prof. Dr. phil. Ursula Lehr starb Ende April im Alter von 91 Jahren. Lehr bereitete mit der Übernahme des Ministeramts im Jahr 1988 den Weg für eine moderne Altenpolitik. Sie galt als Vorkämpferin für ein würdiges und aktives Leben im Alter. In ihrer Zeit als Ministerin verantwortete sie den ersten Altenbericht der Bundesregierung und die Verabschiedung des Bundesaltenplans. Ein weiteres wichtiges Anliegen war ihr die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Lehr studierte Psychologie, Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Frankfurt am Main und Bonn. Den Schwerpunkt ihrer Forschungsthemen auf den Gebieten der Gerontologie und Psychologie bildeten die Lebenssituation berufstätiger Frauen und die Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer.

1972 wurde sie auf den Lehrstuhl für Pädagogik und Pädagogische Psychologie an der Universität zu Köln berufen. 1975 ging sie als Ordinaria für Psychologie nach Bonn. 1986 nahm sie den Ruf der Universität Heidelberg auf den ersten deutschen Lehrstuhl für Gerontologie an. Im Zuge der Einrichtung des Aufbaustudiums Gerontologie führte Lehr einen interdisziplinären Ansatz zwischen den Fächern Geriatrie und Gerontopsychiatrie ein.

Von 2009 bis 2015 war sie Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO). Bis zuletzt setzte sie sich als Ehrenvorsitzende für ein positives Altersbild und geeignete Rahmenbedingungen für aktives Altern ein. Petra Spielberg

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote