ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Onkologie 3/2022Kolonkarzinom: Je länger übergewichtig, umso größer die Gefahr

SUPPLEMENT: Perspektiven der Onkologie

Kolonkarzinom: Je länger übergewichtig, umso größer die Gefahr

Dtsch Arztebl 2022; 119(20): [4]

SuK

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Creativa Images / stock.adobe.com
Creativa Images / stock.adobe.com

Übergewicht beeinflusst das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, viel stärker als bisher angenommen. Denn nicht nur das Ausmaß des Übergewichts zum Zeitpunkt der Erkrankung erhöht die Gefahr. Sondern vielmehr muss auch die Zahl der Lebensjahre berücksichtigt werden, in denen das Übergewicht bestand. Dies ist das Ergebnis einer Teilauswertung im Rahmen der DACHS-Studie (DACHS = Darmkrebs: Chancen der Verhütung durch Screening), das vor Kurzem publiziert wurde (Jama Oncology 2022, DOI:10.1001/jamaoncol.2022.0064): Seit 2003 begleiteten im Rahmen dieser Untersuchung Forscherinnen und Forscher des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) 5 645 Patienten und 4 515 nicht erkrankte Teilnehmer als Kontrolle. Diejenigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die über viele Jahre erheblich übergewichtig waren, hatten ein doppelt so hohes Risiko zu erkranken wie Normalgewichtige. Das Risiko derjenigen, die bereits seit der Kindheit oder Jugend übergewichtig waren, war zudem höher als das von Personen, die erst im späteren Erwachsenenalter übergewichtig wurden. Dazu Studienleiter Prof. Dr. med. Hermann Brenner (DKFZ): „Die Ergebnisse unterstreichen einmal mehr, wie wichtig es ist, dem Übergewicht bereits im Kindes- und Jugendalter vorzubeugen.“ SuK

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote