ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2022Einrichtungsbezogene Impfpflicht: Befremdlich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Impfwirkung (Impfeffektivität, Dauer der Immunität, klinische Wirksamkeit, Wirksamkeit gegen Varianten) und auch die Impfnebenwirkungen (akute Reaktionen, Langzeitfolgen) müssen – wie jede medizinische Behandlung – in einem wissenschaftlichen Diskurs gegeneinander abgewogen werden. Letztlich ist dies obligatorische Grundlage für die Diskussion einer Impfpflicht. Sie versuchen offensichtlich, jegliche Kritik an der Impfung in eine „AfD-Ecke“ zu drängen. Dies finde ich besonders deshalb befremdlich, da sich im Ärzteblatt Annoncen der einschlägigen Anbieter von Impfungen befinden. 

Prof. Dr. med. Kai J. Bühling, 22587 Hamburg

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote