ArchivDeutsches Ärzteblatt30/1996Der psychosomatisch Kranke in der Praxis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Psychosomatische Medizin
Alle wichtigen Fachgebiete
Boris Luban-Plozza, Walter Pöldinger, Friedebert Kröger, Kurt Laederach-Hofmann (Hrsg.): Der psychosomatisch Kranke in der Praxis. 6., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Verlag Schwabe, Basel, 1995, 360 Seiten, 26 Abbildungen, 37 Tabellen, broschiert, 92 DM
Psychosomatische Medizin für die allgemeinärztliche Praxis präsentieren 15 Fachleute in kompakter Darstellung und bieten damit wesentliche Grundlageninformationen zur schnellen Orientierung in der Art eines Kompendiums an.
Eingerahmt von Überlegungen zum psychosomatischen Denken und zu den verschiedenen Behandlungsmethoden einschließlich der Psychopharmakotherapie werden alle wichtigen Fachgebiete abgehandelt: zum Beispiel Atmungsorgane, Herz-Kreislauf-System, gastrointestinale Krankheiten, Allergien, Gynäkologie und Geburtshilfe, funktionelle sexuelle Störungen, Eßstörungen, Schlafstörungen, psychovegetative Syndrome, Depressionen und Burn-out-Syndrom. Kapitel über Kopfschmerzsyndrome, Angstkrankheiten sowie psychosomatische Störungen im Kindes- und Jugendalter und bei älteren Menschen ergänzen das reichhaltige Material. Wer an weitergehenden Einzelheiten interessiert ist, kann unter 666 Literaturhinweisen auswählen.
Wolfgang Schweizer, Neuenmarkt
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote