ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2000Angewandte Physiologie. Band 2: Organsysteme verstehen und beeinflussen

SPEKTRUM: Bücher

Angewandte Physiologie. Band 2: Organsysteme verstehen und beeinflussen

Dtsch Arztebl 2000; 97(18): A-1184 / B-984 / C-920

Berg, Frans van den

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Physiologie
Didaktisch überzeugend
Frans van den Berg (Hrsg.): Angewandte Physiologie. Band 2: Organsysteme verstehen und beeinflussen. Georg Thieme Verlag, Stuttgart, New York, 2000, XII, 582 Seiten, 440 Abbildungen, gebunden, 118 DM
Das Buch ist primär für Physiotherapeuten geschrieben, dementsprechend sind die meisten Autoren Physiotherapeuten, die sich die Arbeit mit einigen Physiologen geteilt haben. Der im Vorwort aufgeführte Vergleich mit einem Auto, das mit einem Herz-Kreislauf-System (Motor), einem Atemwegssystem (Luftfilter und Vergaser), einem Verdauungstrakt (Benzintank und Leitungen), einem Urogenitaltrakt (Auspuff und Katalysator), einem Nervensystem (Elektronik) und einem Bewegungsapparat (Schaltung, Achsen und Räder) ausgestattet ist, veranschaulicht Aufbau und Didaktik des Werkes, das sich durch hervorragende Abbildungen auszeichnet. Hier wird ein für die Ergotherapie wichtiges Basiswissen nicht trocken vermittelt, sondern unter das Motto gestellt: Organsysteme verstehen und beeinflussen. Nur mit physiologischem Hintergrundwissen, von der Zellebene bis zum Funktionsablauf von Organsystemen, lassen sich Krankheitssymptome verstehen und entsprechende Störungen durch Physiotherapie beheben. Ein wertvoller Beitrag, nicht nur während der Ausbildung, sondern auch im Praxisalltag!
Wolfgang Rösch,
Frankfurt/Main
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema